Titel:   

Startseite

Untertitel:   

Autor:   




1. Mannschaft

Sa. 15.07.17 (14:00) - TSV Waldkirchen - FC Sturm Hauzenberg 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 und 2:0 Krieg Martin (33./35.)
Zuschauer: 825

Mi. 19.07.17 (19:00) - TSV Bad Abbach - TSV Waldkirchen 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Strahberger Mario (74.)
Zuschauer: 300

Sa. 22.07.17 (17:00) - TSV Waldkirchen - ASV Burglengenfeld 1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Krieg Martin (30.)
Zuschauer: 260

Fr. 28.07.17 (19:00) - SC Ettmannsdorf - TSV Waldkirchen 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Kara Erkan (84.)
Zuschauer: 220

Fr. 04.08.17 (19:00) - TSV Waldkirchen - SV Neukirchen b. Hl. Blut 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Krieg Martin (57. - Schmöller D.)
Zuschauer: 300

Sa. 12.08.17 (14:00) - TSV Bogen - TSV Waldkirchen 0:5
Tore:
0:1 ET, 0:2 Zierler Rudi (Hofbauer J.), 0:3 Krieg Martin (Neuwirth Chr.), 0:4 Krenn Tobias (Krieg M.) 0:5 Neuwirth Christoph (Karlsdorfer Matthias)
Zuschauer: 150

Di. 15.08.17 (15:00) - TSV Waldkirchen - TSV Kareth-Lappersdorf 0:0
Zuschauer: 300

Sa. 19.08.17 (15:00) - 1. FC Bad Kötzting  - TSV Waldkirchen 2:4 (1:2)
Tore: 1:0 Schambeck (22.), 1:1 Krieg Martin (31. - Karlsdorfer Manuel), 1:2 Zierler Rudi (36. - Schauberger S.), 1:3 Krieg Martin (51. - Schauberger S.), 2:3 Vlcek A. (65.), 2:4 Strahberger Mario (88. - Hofbauer J.)
Zuschauer: 300

Sa. 26.08.17 (14:00) - TSV Waldkirchen - FC Tegernheim 4:1 (1:0)
Tore: 1:0 Karlsdorfer Matthias (20. - Zierler R.), 1:1 Meyer St. (69. HE), 2:1/3:1/4:1 Krieg Martin (73. - Schmöller D., 83. - Strahberger M., 91. - Hofbauer J.)
Zuschauer: 205

So. 03.09.17 (17:00) - SV Donaustauf - TSV Waldkirchen 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Krieg Martin (11. - Krieg J.), 1:1 Vasilic N. (33./FE)
Zuschauer: 160

Fr. 08.09.17 (19:00) - TSV Waldkirchen - ASV Cham 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Krieg Josef (76.)
Zuschauer: 325

Sa. 16.09.17 (16:00) - 1. FC Schwarzenfeld - TSV Waldkirchen 2:6 (1:4)
Tore: 0:1/1:5/1:6 Zierler Rudi (9./47./55.), 0:2 Krieg Martin (16.), 0:3 Krenn Tobias (28.), 0:4 Galle Alexander (42.)1:4 (45.), 2:6 (61.)
Zuschauer: 170

Sa. 23.09.17 (14:00) - TSV Waldkirchen - SSV Jahn Regensburg II
Während und nach dem Spiel wird gegrillt, es gibt Steckerlfisch und geräucherte Fische. Nach dem Spiel gibt es musikalische Unterhaltung und mit einem kleinen Stadionfest wollen wir dieses Spitzenspiel abrunden

Fr. 29.09.17 (19:00) - SV Hutthurm - TSV Waldkirchen 

Di. 03.10.17 (15:00) - TSV Waldkirchen - SV Fortuna Regensburg

Laden...
Top
 
C1-Junioren - Link zum BFV

1. FC Passau - TSV Waldkirchen  2 : 3

Passau war der Favorit in diesem Topspiel.

Nach anfänglicher Nervosität und dem Führungstreffer durch einen Elfmeter für Passau fand Waldkirchen immer mehr ins Spiel. Waldkirchen war bis zur Halbzeitpause die bessere Mannschaft und vergab noch einige Torchancen. Passau setzte immer wieder kleine Nadelstiche über ihre linke Seite mit langen Bällen "wobei sie nur einmal gefährlich durchbrachen" durch die sonst perfekt organisierte Abwehr um Keeper Meier Mick. Das Ziel einen Punkt mit nach Hause zu nehmen wurde gleich über den Haufen geworfen. Durch einen Fehler gleich nach Wiederbeginn  nahm Passau das Geschenk an und ging mit 2:1 in Führung. Doch wer gedacht hätte, Waldkirchen bricht dadurch zusammen, hatte sich getäuscht. Alle legten jetzt noch mal eine Schippe drauf und der Lohn war das 2:2. Das Ziel war wieder in greifbarer Nähe, aber die Jungs wollten jetzt mehr und erspielten sich wieder einige Chancen, wobei Passau immer wieder mal in Richtung Waldkirchner Tor mit meistens langen Bällen agierte. Die Waldkirchner Abwehr stand jetzt bombenfest. Durch viele kleinere Fouls bekam Waldkirchen immer wieder Standards zugesprochen, die immer gefährlicher wurden. Nach einer Ecke nahm Fabian Rothbauer den Ball direkt und versenkte ihn unhaltbar im Tor. Danach zog sich Waldkirchen in die eigene Hälfte zurück und beschränkte sich auf Konter. Passau konnte nichts mehr drauflegen und Mick Meier "pflückte" alle hohen Bälle sicher herunter. Waldkirchen hatte noch gute Kontermöglichkeiten durch Bauer Jonas, dem aber die Kraft fehlte um die Entscheidung herbeizuführen.

Tore:

2 x Rothbauer, Obergroßberger

 

Fazit:

Der Sieg war verdient, da Waldkirchen an diesem Tag über seine Grenzen ging aber auch spielerisch dagegenhalten konnte. Ein Lob an beide Mannschaften trotz des Derbys wurden Zweikämpfe hart geführt, aber immer im Rahmen des Erlaubten gehalten.